Niederlassungserlaubnis beantragen in München


Nach etwas Zeit in Deutschland gelebt hat, kann man Niederlassungserlaubnis beantragen.

Quellen

SOURCE: https://stadt.muenchen.de/service/info/hauptabteilung-ii-buergerangelegenheiten/1064106/, Niederlassungserlaubnis beantragen
SOURCE: https://stadt.muenchen.de/service/info/hauptabteilung-ii-buergerangelegenheiten/1080810/, Niederlassungserlaubnis mit Blauer Karte EU

  • Mit der Niederlassungserlaubnis können Sie ohne zeitliche oder örtliche Einschränkung in Deutschland leben und arbeiten.
  • Ein unbefristeter Aufenthaltstitel ist auch in Form einer Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU möglich.
  • Benötigte Unterlagen
    • Vollständig ausgefülltes Antragsformular
    • Gültiger Pass oder Passersatz
    • Ein aktuelles biometrisches Passfoto (Fotoautomaten finden Sie in der Ausländerbehörde)
    • Nachweise über gesicherten Lebensunterhalt:
      • Gehaltsabrechnungen (Verdienstbescheinigungen der letzten drei Monate)
      • Bestätigung des Arbeitsverhältnis
      • Erklärung zum Lebensunterhalt
    • Nachweis über ausreichenden Wohnraum und die monatlichen Kosten:
      • Erklärung über die häusliche Gemeinschaft
      • Bei Mietwohnungen: Mietvertrag mit Angabe der Wohnungsgröße in Quadratmetern und Kontoauszüge über die Miethöhe oder eine Wohnraumbescheinigung
      • Bei Eigentumswohnungen: Kaufvertrag mit Angabe der Wohnungsgröße in Quadratmetern und gegebenenfalls ein Nachweis über die Ratenzahlungen bei Krediten und über das monatliche Wohngeld/ Hausgeld.
    • Nachweise über eine ausreichende Altersversorgung:
      • Wartezeitauskunft der Deutschen Rentenversicherung (mindestens 33 Monate Pflicht- oder freiwillige Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung beziehungsweise 21 Monate, wenn ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache nachgewiesen werden). Informationen zur Wartezeitauskunft erteilt auch das städtische Versicherungsamt im Kreisverwaltungsreferat ODER Nachweis eines Anspruchs auf vergleichbare Leistungen einer Versicherungs- oder Versorgungseinrichtung oder eines Versicherungsunternehmens.
    • Nachweise über deutsche Deutschkenntnisse und Grundkenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung in Deutschland:
      • Sprachzertifikat über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse (Niveau B1 bei 21 Monaten Aufenthalt) beziehungsweise über einfache Sprachkenntnisse (Niveau A1 bei 33 Monaten Aufenthalt) des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) für Sprachen ODER Inländisches Hochschulabschlusszeugnis ODER Sonstige Sprachnachweise (wenn Sie nach 33 Monaten den Antrag stellen und einfache Sprachkenntnisse nach A1 und kein Sprachzertifikat haben, können Sie eine formlose Erklärung abgegeben und wir führen mit Ihnen zur Überprüfung ein kurzes Gespräch während des Termins zur Bestellung des Aufenthaltstitels)
    • Hinweis
      • Im Einzelfall können noch weitere Unterlagen benötigt werden.
  • Dauer & Kosten
    • Gebührenrahmen
      • 113 Euro
      • Türkische Staatsangehörige: 37 EUro (ab 24 Jahren) oder 22,80 Euro (bis 24 Jahre)
    • Barzahlung (Kasse vor Ort) ORDER EC-Karte (Girocard)
  • Rechtliche Grundlagen
    • § 18c Abs. 2 Aufenthaltsgesetz
    • EU-Richtlinie 2009/50/EG (Hochqualifiziertenrichtlinie)
  • Fragen & Antworten
    • Ihre Niederlassungserlaubnis ist weiterhin auch dann gültig, wenn Ihr bisheriger Reisepass abgelaufen ist und Sie bereits einen neuen Reisepass erhalten haben.
      • Sie müssen hierfür Ihren alten und neuen Reisepass sowie Ihre bisherige Niederlassungserlaubnis vorzeigen.
      • Informationen zum Passübertrag finden Sie https://stadt.muenchen.de/service/info/hauptabteilung-ii-buergerangelegenheiten/1080729/.
    • Ihr Aufenthaltstitel erlischt in der Regel, wenn:
      • Sie aus einem nicht nur vorübergehenden Grund ausreisen, zum Beispiel:
        • Schulbesuch im Ausland
        • Arbeiten im Ausland
        • Pflege eines Familienangehörigen im Ausland
        • Heirat im Ausland
        • Niederlassen im Ausland
      • Sie ausreisen und nicht innerhalb von sechs Monaten oder einer von der Ausländerbehörde bestimmten längeren Frist wieder einreisen (Ausnahme: Sie erfüllen einen vorgeschriebenen Wehrdienst in Ihrem Heimatland und reisen innerhalb von drei Monaten nach dessen Beendigung wieder nach Deutschland ein).
      • Nähere Informationen dazu gibt es https://stadt.muenchen.de/service/info/hauptabteilung-ii-buergerangelegenheiten/1081226/
    • Gibt es auch andere unbefristete Aufenthaltstitel? Es gibt auch noch den Daueraufenthalt-EU.
      • Ob für Sie eine Niederlassungserlaubnis oder eine Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EU empfehlenswert ist, hängt von den individuellen Lebensumständen ab. Die Ausländerbehörde informiert Sie gerne.
  • Kreisverwaltungsreferat (KVR)
    • Hauptabteilung II Bürgerangelegenheiten Ausländerangelegenheiten
    • Service-Center für internationale Fachkräfte

SOURCE: https://stadt.muenchen.de/service/info/hauptabteilung-iii/10216090/, Wartezeitauskunft der gesetzlichen Rentenversicherung

  • Gebührenfrei
  • Die so genannte Wartezeitauskunft können Sie mit unserem Kontaktformular beantragen.
    • Eine persönliche Vorsprache beim Versicherungsamt ist weder für das Beantragen noch für das Abholen dieser Unterlagen erforderlich.
    • Die Wartezeitauskunft wird vom Rententräger direkt an die bei der Deutschen Rentenversicherung hinterlegte Wohnanschrift des Antragstellenden per Post zugestellt.
    • Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass wir auf die Bearbeitungszeit beim Rententräger sowie auf die Dauer der Zustellung keinen Einfluss haben.
    • Sie oder auch eine bevollmächtigte Person können die Wartezeitauskunft nicht persönlich im Versicherungsamt abholen!
  • Für Ihre Einbürgerung oder Niederlassungserlaubnis können Sie einen Nachweis über geleistete Beitragsmonate zur gesetzlichen Rentenversicherung beantragen.
    • Für eine Einbürgerung oder eine Niederlassungserlaubnis (beispielsweise eine Daueraufenthaltsbescheinigung oder Daueraufenthaltskarte) benötigen Sie einen Nachweise über die Zeiten, zu denen Sie Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung abgeführt haben.

SOURCE: https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/migration/aufenthaltsrecht/aufenthaltsrecht-liste.html

MORE: https://stadt.muenchen.de/service/info/hauptabteilung-ii-buergerangelegenheiten/1064090/


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.